19.07.2010, 10:32 Uhr von AtzenOli97
Ich bin sehr entäuscht was mit diesem Verein passiert ist!!Aber alle müssen jetzt darüber nachdenken was falsch gemacht würde und was richtig!! Danke an Scheune,Klotzer und Belle das ihr der SVO trotz dieser Situation treu geblieben seit!! Köpfe hoch Jungs!!!!
19.07.2010, 06:12 Uhr von Außenstehender Fan
Ich denke ein Neuanfang bei der SVO wäre möglich gewesen, aber nicht mit dieser Trainerwahl. Damit hat der Vorstand noch die letzten Spieler vergrault die beim Wiederaufbau geholfen hätten. Außerdem muss der Vorstand sich jetzt nicht rechtfertigen für diese Situation, denn dieser arbeitet ja schon einige Jahre in dieser Besetzung(außer der neue Vorsitzende)und hat nichts unternommen um diese Vereinspolitik zu ändern sondern hat diese ja "mitgetragen". Nun haben viele kein Verständnis für die Spieler die den Verein verlassen haben, aber die Ursachen zu suchen wieso alle Spieler auf einmal gegangen sind werden hoffentlich mal gemacht. Trotzdem wird die SVO nie untergehen, solche höhen und tiefen wird es immer mal wieder geben.
18.07.2010, 18:21 Uhr von Ein SVO-FAN
Danke an Klotzer,Normen,Scheune und vieleicht Belle,das sie den Verein die Stange halten.Ich werde den Verein auch weiterhin treu bleiben.Ich wünsche den SVO alles gute führ das schwere kommende Jahr.Auch ohne die den Verein verlassen haben habt ihr eine Chance wieder Aufzusteigen.Meine Unterstutzung habt ihr in Heim und Auswertsspielen.
18.07.2010, 08:51 Uhr von Bruno
Ich mach mir Sorgen, große Sorgen! Es wird Zeit, dass mal etwas veröffentlicht wird. Die Informationspolitik im Verein ist sicher auch ein nicht unwesentlicher Bestandteil für auftretende Irration. Ich bin ein einfacher Fan der SVO und habe weder enge Verbindung zum Vorstand noch zu den einzelnen Spielern. Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb nehme ich mir mal das Recht meine eigene Sichtweise hier wiederzugeben. Aussage Vorstand „Wir haben dann in kürzester Zeit viele Gespräche mit den Spielern geführt, um zu erfahren, wer bleibt und wer nach Ablauf der Saison gehen will.“ Das ist eindeutig zu wenig. Es hätte mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln versucht werden, die Spieler zu halten. Die anderen Vereine (Deutschneudorf), haben die Spieler massiv umworben. In meinen Augen auch nicht fair! Die für die Perspektive der Mannschaft verantwortlichen im Vorstand und vor allem der neue Trainer haben ihre ersten Hausaufgaben nicht gemacht(oder Zwischenprüfung nicht bestanden). Wie kann es sein, dass ein Trainer in die Zeitung setzen lässt "Es zeichnen sich maximal vier Abgänge ab" und hinter seinem Rücken löst sich eine ganze Mannschaft auf? Erschüttert bin ich von den Spielern, die die gute Nachwuchsarbeitet im Verein (mit Partnern) über viele Jahre voll nutzten, sich aber jetzt zu schade sind, einmal ein oder zwei Jahre Kreisliga zu spielen. Nachwuchsarbeit kostet dem Verein immer viel Geld. Geld was Sponsoren, Fans, Spieler eingebracht haben, wo sie (die uns jetzt verlassen habe) eben noch im Nachwuchs spielten. Den Spielern ist jetzt egal, wie die Kinder- und Jugendmannschaften künftig über die Runden kommen. Wir die Fans, sind es nicht wert gewesen zu bleiben! Auch wenn es weh tut, kann man für die Entscheidung von M. Erler und Fiebig zumindest noch Verständnis aufbringen. Wenn Olbernhauer Urgesteine nicht zur Stange halten, wer dann? In der Mitteilung des Vorstandes finde ich nur Kritik an den Spielern. Selbstkritische Ansätze suche ich vergebens! Auch der Glaube, an finanziellen Anreiz von den anderen Vereinen, lenkt nur ab. Am Ende möchte ich den Spielern, Vorstandsmitgliedern usw. danken, die dem Verein in dieser schlechten Zeit die Treue halten.
18.07.2010, 06:49 Uhr von Olbernhau
Ist schon traurig was beim SVO abgeht,ohne jemandem nahe treten zu wollen.Als einer der über Jahre fast jedes Spiel gesehen hatt,und selbst mal gespielt hat,frag ich mich wo ist der Ergeiz einiger Spieler,jetzt wo jede Hilfe nötig währe geht ihr,auf dem Platz habt ihr es doch verrissen,leider, geb damit dem Vorstand recht,gehts mit Geld besser Spieler zu halten...oder Arbeitsplätze zu bieten.Und dann passiert es eben das da ein M.Kreher zu einem U.Hildebrand nach D.Neudorf wechselt und gleich noch zwei Spieler dazu.Sicher wird Kreher jetzt jeden Sonntag arbeitsfrei haben.Wäre die Mannschaft zusammen geblieben hätte es bestimmt mit dem Wiederaufstieg geklappt,aber nun....?QUA VADIS SVO es geht noch tiefer,die Trainerwahl wird und wahr auch ausschlag gebend für den entgüldigen zerfall nehm ich an.Und auch ich frag mich wird es in Olbernhau noch für eine Männermannschaft reichen beim Spieler Angebot.Und Geld hin und her,auch wenn ich dem Vorstand rechtgebe ,aber ohne ist mann nicht konkurenz fähig und ohne Investitionen.Kleinere machen es vor wie es geht.Mann kann nur hoffen das einige in der Winterpause zurück kommen.Und Rudi wäre in Olbernhau auch sicher wieder gern gesehen.Sieht nur leider danach aus das jetzt blau weiß Deutschneudorf dank enormer Olberhauer Unterstützung zu einer Manschaft wird die vorn mitspielt..viel Glück nach Neudorf.Und uns bleibt zu hoffen das wir in Jahren mal wieder eine Elf haben wie in der ersten B.Liga Saison wo alles passte.
15.07.2010, 18:07 Uhr von Ein SVO-FAN
Eine Frage an den Trainer?.Haben der SVO am 01.08.10.zum Pokalspiel 11 Mann auf dem Platz?.Ich würte gern zum Spiel kommen wenn es sich lohnt.Warum sagt der Präsident nichts zu diesem Thema.Wer ist überhaubt der Präsident?.Warum hat der Vorstand sich nicht mit den Spielern zusammengesetzt um ein Konzept führ das nächste Jahr zu besprechen?.Unter der leitung von M.Ruholph wäre das nicht passiert.Was wäre wenn die A-Jugend als die erste Mannschaft einspringt?
15.07.2010, 15:04 Uhr von Chemnitzer
Als treuer SVO Fan muß ich dagen,das in den letzten Tagen viel passiert ist im Verein.Man bekommt jedoch auswärts nicht viel mit.Es ist schon mal schön,das ein gewisser Herr Sp. den Verein verlässt.Das ging ja die letzten Jahre nicht mehr mit Ihm oder seinen Marionetten im Verein.Es gab nur ein hin und her.Seine 2 Mannschaft war ihm wichtiger als die erste.Wo dann noch sein Sohn Trainer oder Betreuer geworden ist,war es fast das ende.Obwohl er vor Wochen aus dem Verein geflogen war!!! Wie geht das?Nun macht er wohl den nächsten Verein runter.Damit kennt er sich ja jetz aus. Zum nächsten:der Trainer Vor Jahren war er schon mal Trainer der Zweiten in Olbernhau und ein gewisser Herr Neuse ( bisher der beste Trainer im Verein) bei der ersten.Herr Neuse war sehr beliebt bei Spielern und Fans.Als das sympatie Beständnis der Fans und die Bitte,den Verein nicht zu verlassen laut gerufen wurde,war der neue Trainer,dessen Name ich nicht schreibe bzw.ausrede,der erste,der zu den Fans gesagt hat,sie sollen den Mund halten und noch viele Sachen mehr.Er war sehr groß mit geteiligt,das Herr Neuse ende der Saison dann zu Marienberg ist.Er wollte ja Trainer der Ersten werden,was ihm aber nicht geling.Es wurde glaube ich Sayda oder so,wo er landete.Viel Sympatie wird er von den Fans nicht bekommen,bzw.Kredit,wenn es nicht so läuft. Nun mal zu den Ab-Zugängen,wenn es welche gibt. Wer geht denn nun?Laut dem neuen Trainer sollen es max. 4 sein.Nach dem heutigen Stand sind es wohl fast doppelt so viel.Gute arbeit bisher vom Trainer und Verein. Kreher Rösch Ilgen Müller Erler Hansi Benny Krupka hab ich noch jemanden vergessen? Zugänge??????? Das nicht alle für immer im Verein bleiben ist ja klar,aber soviele gleich das gesunkene Schiff verlassen!?Kreher hat Jahre lang seine Knochen hin gehalten für den Verein,wie Benny.Die anderen sind noch jung und wollen vielleicht noch wo anders ihre Hörner abstossen.Herr Krupka wollte eigentlich ohne Druck nur noch spielen oder auf hören,aber wie ein Wunder soll er jetz angeblich bei Motor Zschopau spielen,wie jetz? Der Verein hatte lange Zeit,Pierre Müller zurück zu holen,was er auch wollte,jedoch keiner in der Lage.Nun ist er nach deutschneudorf mit unseren ehemaligen Superpresident Rudi (das ist ernst gemeint)!!Das ist kampf eines Presidenten,der genau weis,was er will.Oder haben wir was besseres auf zu weisen?Wer ist eigentlich unser President?habe ihn noch nie gesehen,bzw hat sich mal vorgestellt beim spiel oder im Internet,damit die Áuswärtigen auch mal was mitbekommen.Ach ja,wollte ja mal herr spartmann fragen,wo die Schalensitze für die Tribüne bleiben,die er seit Jahren versprochen hat?Oder war das Gebäute wichtiger als für die Fans ordentliche Sitzgelegenheiten? Das musste ich mal los werden und wünsche allen eine gute und zufriedene Saison 2010/2011!!
15.07.2010, 09:16 Uhr von Erle
hallo. Es ist mir nicht leicht gefallen, den SVO nach 3 Jahren in so einer schwierigen Phase zu verlassen. Doch ich habe diesen Schritt allein aus sportlichen Gründen getan. Nach dem Abstieg hat Roland und ich von Anfang an gesagt, dass wir den SVO sofort wieder zum Aufstieg bringen wollen. Doch schon Tage später hört man, wer alles so den Verein verlässt. Und als wir beide dann am Freitag im Training waren da ist mir fast das Gesicht eingeschlafen. Es geht hier nicht persönlich um Spieler, sondern darum, dass man mit so einer Mannschaft meiner Meinung nach keine Chancen hat, um um den Aufstieg mit zu spielen. Und ab diesem Zeitpunkt war mir klar, dass man sich da nur unnötig aufreibt, um die Mannschaft mitzuziehen aber bei manchen reicht es eben nicht von der leistung her. Auf dieser Grundlage der Schritt nach Zöblitz. Ich hääte mich auch in der Kreisliga 100 % reingehängt aber der Aufstieg wäre nur dann ein realistisches Ziel gewesen, wenn noch mehr Spieler der letzen Saison geblieben werden. Ich hoffe dennoch, dass man sich jetzt nicht aus dem weg gehen muss und normal miteinander reden kann und ich wünsche dem SVO in der neuen Saison für Erfolg und alles Gute. Markus
14.07.2010, 21:26 Uhr von Auswärtiger Spieler
An dieser Situation sind alle um den Verein Schuld Spieler,Verantwortlicheund und Fans. Es war doch abzusehen das es so kommt schaut euch mal den Zuschauerschnitt an wird immer weniger oder warum? Es wurde über jahre lieber Spieler aus Fremden Orten Städten geholt als Einheimiche zurückzuholen oder junge zu intekrieren letzte Sasion glaub 4 Mann nach Pockau wo mann slbst keine hat.Das jetzt alles auseinanderbricht ist Schade aber vielleicht öffnen jetzt alle mal die Augen und versuchen die Karre aus dem Dreck zu ziehn. Das wird diese Sasion sicherlich nicht gelingen den in der Kreisliga geht es auch zu Sache. Die Spieler die jetzt die Mannschaft verlassen zeigen ein schlechtes Gesicht aber mann sieht sich immer zweimal.Die sogenanten Fans hätten sich lieber besser über hintergründe Informieren müssen dann hätten sie es kommen sehen jetzt zu sagen jemand hat den Verein runterge.und geht jetzt nach Pockau stimmt nicht ganz wer hat es so weit kommen lassen wer wählt den Vorstand? Spieler,Fans bzw.Mitglieder also selber Schuld oder Schaut euch mal eure Aufstellungen in der Letzten Sasion an wer da Obernhauer waren Müller St. Krupka Fiebig Erler Richter Bellmann K. Jentsch da waren manchmal mehr "Fremde" als Olb. auf dem Platz und warum weil andere aus verschieden Gründen wo anders spielen oder spielten(Brückner,Müller.M,Hilde,Zenker,Bräuer,Hauptmann,Georgie,Müller P.,Wilde usw.)es soll nicht heißen mit diesen währt ihr nicht Abgestiegen oder die andern Spieler sind daran Schuld es haben alle ihren Anteil vielleicht lernt ihr drauß aber an die Kreisliga müßt ihr euch jetzt Jahre die nächsten gewöhnen Gegner die aus ihren viel kleinern Mitteln viel mehr machen und sich als Einheit zeigen wie Pfaffroda Gebirge Falkenbach Grünhain. usw.. Also viel erfolg beim Neuanfang
14.07.2010, 18:14 Uhr von Zwei SVO FANS
Es ist bedauerlich das einige Spieler kein Herz für den Verein haben.Geht es um Geld? oder um die Ehre für den Verein?.Einige vergessen die Wurtzeln wo sie herkommen und wer sie gefördert hat.Der SVO braucht jetzt Moral und Ehre.