02.08.2012, 11:06 Uhr von Uwe Hildebrand
Infos Ab- und Zugänge: Abgänge: Mike Haupmann (SV Heidersdorf) Sven Bräuer (Ziel unbekannt) Jens Schirmer (aktive Laufbahn) Zugänge: Michael Kreher Veit Zenker Mirko Ullmann (alle B/W Deutschneudorf) Sebastian Scheffler (SV Sayda) Oliver Matz (lange Verletzungspause) MFG Uwe Hildebrand
31.07.2012, 20:39 Uhr von Olbernhauer
Ne Notitz wer genau neu oder zurück ist beim SVO wäre ein ganz feiner Zug. Mfg
19.07.2012, 11:50 Uhr von ehemaliger Spieler
Viel Erfolg für die kommende Saison! Ich denk mit dem neuen Vorstand und dem neuem Trainer wird das Potential der Mannschaft sehr ausgeschöpft und mit den tollen Fans im Rücken kann der Blick nur nach oben gerichtet sein ! Grüße eines ehemaligen Spielers von euch
15.07.2012, 17:40 Uhr von Bruno
Ein „vorausschauender Rückblick“ Zum Abschluss ein sicheren 5. Platz. Das war nach dem Aderlass (Mario, Normen, Peer, Oli, Falk, Daniel, …) zum Ende der Vorsaison nicht zu erwarten. In der Rückrunde zeigte Leistungskurve eindeutig nach oben. Ein Grund dafür war für mich die Delegation von Pascal Spartmann in die Abwehr und die Rückkehr von Brückner. Nicht zu verkennen ist eine Leistungssteigerung durch alle Reihen oder anders gesagt, durch die gesamte Bank. Gewinner der Saison für mich Torwart Milde, vom angstschweißtreibenden Wackelkandidaten zum motivierenden Rückhalt. Die Vier vor uns liegenden Mannschaften hatten jedoch eindeutig einen Qualitätsvorteil. Gästespieler aus Tschechien spielten dabei eine große Rolle (außer b. Grorüwa). Zwei Punkte in Heimspielen und eine gute Leistung in Deutschneudorf waren noch zu wenig, um vorne ein Wörtchen mitzureden. Die SV Blau Weiß Deutschneudorf ist ein verdienter Staffelerster, weil sie die Spiele gegen die Konkurrenz für sich entscheiden konnte. Ich freue mich natürlich auch auf die neue Saison. Wie man liest gehen die Meinungen zu den Zielen schon etwas auseinander. Wenn diesen Sommer zwei Spieler die SVO verlassen haben kann man nicht davon ausgehen, wenn 1- 2 dazukommen, dass man ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden kann. Ich vermute, da spielt die Angst mit, seinen eigenen Stammplatz zu verlieren. Das wäre traurig, denn jeder Neuzugang stärkt die SVO. Egal wer so was schreibt „dieses Jahr muss es einfach mit dem Aufstieg klappen“, da ist schon eine große Portion an Selbstüberschätzung dabei. Die Abstiegsregeln sind kommende Saison hart, vielleicht steigen auch nur die ersten 8 nicht ab. Da sollte man sich erst mal auf ein realistisches Ziel besinnen. Dem neuen Trainer und dem neuen Vorstand wünsche ich viel Erfolg und den Fans und Spielern einen objektiven Blick.
10.07.2012, 08:17 Uhr von 28
wo steht, dass der Benutzer sich Nummer 25 nennt? vieleicht ist es auch sein Alter, oder Ähnliches? Ihr müsst mal bissl lockerer werden... Dauert ja nicht mehr lang, dann seht Ihr, wer neues oder nicht in unserem Team spielt... im Vorjahr haben wir ja gesehen,dass wir schon ein Gut aufgestelltes Team haben, 1-2 neue, könnten dann schon reichen, um nach Oben zu gelangen, und selbst wenn nicht, wir sind noch nicht dazu verdonnert, sofort aufzusteigen...
09.07.2012, 19:49 Uhr von Flocke
Nach Absprache mit einigen Spielern gibt es keine Nr.25? Also was soll das? Wer wissen will welcher neuer Spieler zum SVO kommt soll ganz einfach Freitag den 13.07.12 zum Training erscheinen.
04.07.2012, 19:17 Uhr von Fan
Ich freue mich auch auf die neuen Saison,aber mit welcher Mannschaft will Nr. 25 aufsteigen? Sind denn neue Spieler zu uns gekommen? Die Mannschaft vom Vorjahr hatte zwar denn Willen aber nicht die Möglichkeit mit um den Aufstieg mitzuspielen.Wer ist überhaupt Nr. 25?
04.07.2012, 17:43 Uhr von 25
Ich freue mich schon auf die neue Saison.dieses Jahr muss es einfach mit dem Aufstieg klappen bei dem Potenzial was die Mannschaft hat.ich hoffe ich werde mit zahlreichen Toren dazu beitragen.
19.06.2012, 20:48 Uhr von Interessierter
Findet das Pokalfinale der A-Jugend am 23.06.12 in Zöblitz statt oder schenkt man das Spiel auch weg?
06.06.2012, 18:13 Uhr von Bruno
Mal ein paar Sätze zum Spiel am Sonntag. Die Leistung war gut, die Mannschaft spielte immerhin gegen den Tabellennachbarn. Spielerisch für mich das beste Heimspiel. Nur schade, dass in der ersten Halbzeit die vielen guten Chancen nicht genutzt wurden. So was wurde auch schon mal bestraft, denke da nur an die drei Pfosten- oder Lattenschüsse der Gäste. Als Pascal verletzungsbedingt raus musste, trat erst mal Unruhe ein. Die Tore brachten dann die Sicherheit und einen verdienten Sieger. Nun sind noch 6 Punkte zu vergeben. Das ist vor allem wichtig für unsere Pfaffrodaer Sportfreunde.