13.11.2013     Kreisliga Erzgebirge Staffel Ost ISG Satzung - SV Olbernhau 0:4 (0:2)
Am 12. Spieltag bestritten wir unser letztes Auswärtsspiel in diesem Jahr. Die ISG gewann in den letzten 4 Punktspielen 3 mal. Wir waren gewarnt, zumal auch die Platzverhältnisse sehr schwierig waren.
Wir machten sofort Druck und hatten auch gleich gute Chancen. In der 17. Minute erzielten wir dann die verdiente Führung. Doch auch Satzung hatte eine gute Chance, die Sie aber ungenutzt ließen. In der 25. Min. ute erhöhten wir auf 2:0. Wir hatten das Spiel klar im Griff, vergaben aber sehr gute Möglichkeiten.

In der 2. Halbzeit kam dann der Schnee und es war sehr schwierig Fußball zu spielen. Wir standen defensiv sehr gut, und hatten weiterhin gute Chancen. Eine von ihnen nutzten wir dann zum 3:0 und in der Schlussminute erhöhten wir noch auf 4:0. Dies war dann auch der Endstand in einem sehr fairen Spiel in dem der Gastgeber nie aufgab.

Am letzten Spieltag der Hinrunde empfangen wir am nächsten Sonntag den Spitzenreiter und Aufstiegsaspirant Eintracht Zschopautal, der bisher alle seine Spiele gewinnen konnte. Wir bitten alle Olbernhauer Fussballfans uns tatkräftig zu unterstützen, für Heimspielatmosphäre zu sorgen, um ein spannendes Spiel zu erleben.

Aufstellung: Wilde, Göhler, Winzer, Matz, Brückner, Weißbach (83. Min. Rene Herklotz), Liebers, Schubert, Patr. Spartmann, Pasc. Spartmann, Böttger (67. Min. Ehnert)

Torfolge: 0:1 (17. Min. Patr. Spartmann, 0:2 (25. Min. Böttger), 0:3 (77. Min. Ehnert), 0:4 (90. Min. Brückner)
12.11.2013     2. Kreisklasse Erzgebirge Staffel Ost - 12. Spieltag
SV Kühnhaide - SV Olbernhau 2 0:5 (0:3)
Bei den punktgleichen Gastgebern der SV Kühnhaide, galt es am vergangenen Wochenende für unsere Mannschaft zu bestehen. Es war an diesem Spieltag das Spitzenspiel in der Staffel und wir hatten uns vorgenommen, mit einem Sieg den Vorsprung gegenüber Kühnhaide auf drei Punkte auszubauen.

Anfangs hatten wir mehr Probleme mit einer kampf- und laufstarken einheimischen Mannschaft als uns lieb war. So hatten wir Glück bei einem Lattenschuss und dem folgenden Nachschuss, dass es nicht 1 : 0 für den Gastgeber stand. Auch bei einigen anderen Situationen konnten wir nicht immer resolut klären. Eigene Chancen waren bis dahin Mangelware und vereinzelte gute Vorstöße konnten wir nicht nutzen, um ein Tor zu erzielen. In der 34. Minute war es aber soweit, eine schöne Flanke von der Eckfahne brauchte P. Müller, am langen Pfosten stehend, nur noch einzuschieben. Jetzt ging es Schlag auf Schlag, drei Minuten später erzielte S. Scheffler per Kopfball das 2 : 0 und ein direkt verwandelter Eckstoß von M. Beyer in der 41. Minute stellte das 3 : 0 Halbzeitergebnis her. Mit dieser
beruhigenden Führung ging es in die zweite Hälfte des Spieles.

Wir wollten die Kühnhaider Mannschaft nicht noch einmal stark machen und sofort wieder eigene Akzente setzen. Bereits in der 47. Minute gelang S. Herklotz nach einem Eckball per Kopf das 4 : 0. Den Schlusspunkt setzte wiederum P. Müller in der 69. Minute, als er nach schöner Einzelleistung den Ball im linken oberen Eck zum 5 : 0 versenkte. Diesen Vorsprung verwalteten wir bis zum Schlusspfiff gegen sich tapfer wehrende und nach vorn spielende Gastgeber.
Für diese gezeigte Leistung gebührt der gesamten Mannschaft ein großes Lob.

Am kommenden Wochenende empfangen wir in Olbernhau die zweite Vertretung der SG Rotation Borstendorf, mit einem Sieg können wir auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken.

Aufstellung:
V. Zenker, R. Pahner (M. Drechsel 59. Min.), D. Hofmann, N. Seifert, S. Ihle, T. Martin,
F. Matz (D. Pommer 65. Min.), M. Beyer, P. Müller, S. Herklotz, S. Scheffler
09.11.2013     FP Marienberg - ISG Satzung (12.) gegen SV Olbernhau (2.)
Nach seinem Fehlstart gewann der Aufsteiger aus Satzung drei ihrer letzten vier Spiele. Trotzdem ist Olbernhau der klare Favorit, zumal bei der ISG Gester eine Gelbsperre absitzen muss.

10.11.2013 | 14:00 Uhr ISG Satzung - SVO I
10.11.2013 | 14:00 Uhr Kühnhaide - SVO II
06.11.2013     2. Kreisklasse Erzgebirge Staffel Ost - 11. Spieltag SV Olbernhau 2 – SpG Neuendorf Wiesenbad 2 / Zschopautal 2 3:0 (2:0)
Nachdem wir in der vergangenen Woche spielfrei waren und unsere Gäste in der Tabelle an uns vorbeigezogen sind, konnten wir durch einen Sieg die Platzierung wieder korrigieren.
Für uns war es ein unbekannter Gegner, in der Tabelle auf Augenhöhe, jedoch vom spielerischen Potenzial schlecht einzuschätzen. Also versuchten wir, aus einer sicheren Abwehr heraus, unser Spiel nach vorn zu tragen. So konnten wir relativ schnell unsere ersten Chancen herausspielen. Es solle aber bis zur 33. Minute dauern, ehe S. Herklotz zur Führung einschoss. Nur neun Minuten später wurde M. Beyer im Strafraum vom herauslaufenden Torwart der Gäste elfmeterwürdig gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte T. Martin sicher zum 2 : 0 Pausenstand.

Auch in der zweiten Spielhälfte gingen wir weiterhin sehr fahrlässig mit unseren Chancen um und unser Gegner konnte den einen oder anderen Warnschuss abgeben. Jedoch konnten sie unsere Mannschaft nicht in Verlegenheit bringen und wir kontrollierten das Spiel bis zum Ende der Partie. In der 90. Minute stellte T. Martin mit seinem zweiten Tor den 3 : 0 Endstand her.
Am nächsten Wochenende steht für uns ein weiteres Spitzenspiel in Kühnhaide auf dem Programm. Um dort zu bestehen, müssen wir wiederum Spielfreude, Einsatz und Willen zeigen.
Auf geht´s!

Aufstellung:
V. Zenker, S. Richter, D. Hofmann, N. Seifert, S. Ihle, M. Bugner, T. Martin, F. Matz (R. Pahner 72. Min.), M. Beyer, P. Müller (M. Drechsel 77. Min.), S. Herklotz (D. Pommer 88. Min.)
06.11.2013     Kreisliga Erzgebirge Staffel Ost - SV Olbernhau – SpVgg Neundorf-Wiesenbad 6:1 (3:1)
Am 3.11.2013 hatten wir die Mannschaft von Neundorf-Wiesenbad zu Gast. Da es in den letzten Spielen sehr eng zwischen beiden Teams zu ging, wussten wir, was auf uns zukommen würde. Dies bestätigte auch die Anfangsphase des Spiels, wobei die Gäste uns das Leben schwer machten und uns im Spielaufbau störten und gut verteidigten. Durch eine Reihe von Fehlern unserer Mannschaft, kam Neundorf-Wiesenbad zur nicht einmal unverdienten Führung. Unser Spielaufbau war viel zu langsam und die Räume wurden nicht genutzt, um klare Torchancen heraus zu spielen.
So half uns eine Standardsituation, den Rückstand aufzuholen. Dies gelang uns 3 Minuten nach der Führung der Gäste. Unser Spiel wurde jetzt zunehmend besser und die Chancenverteilung war auf unserer Seite. Folgerichtig trafen wir vor der Pause zum 2:1 und 3:1.
Dies war auch der Halbzeitstand.

Im 2. Durchgang wollten wir einen schnelleren Spielaufbau gestalten und somit den Gegner unter Druck setzen. Dies gelang uns teilweise sehr gut, doch Neundorf wehrte sich so gut es ging und sie versuchten das Spiel so lange wie möglich offen zu halten. Unser Problem war bis hierhin die Chancenverwertung, wodurch wir das Spiel hätten früher entscheiden können. In der 61. Minute gelang uns jedoch das 4:1 und wohl auch die Vorentscheidung. Vom Gegner ging jetzt kaum noch Torgefahr aus und somit konnten wir das Spiel von unserem Tor fern halten. Neundorf stand jetzt tiefer und konzentrierte sich ganz allein auf das Verteidigen. In der 75. Minute erzielten wir das 5:1 und wenig später in der 81. Minute das 6:1 ,was auch der Endstand war. Am Ende ein Heimspiel mit anfänglichen Schwierigkeiten, aber durch eine klare Leistungssteigerung und erhöhter Konzentration auch in der Höhe verdienter Sieg unserer Mannschaft.

Aufstellung: Wilde, Rösch, Pascal Spartmann, Brückner, Schubert, Ehnert, Matz, Böttger (72. Herklotz,R.), Winzer, Patrick Spartmann, Göhler

Tore: 0:1 (24. Min.), 1:1 (27. Min.) Patrick Spartmann, 2:1 (33. Min.) Göhler, 3:1 (40. Min.) Winzer, 4:1 (61. Min.) Ehnert, 5:1 (75. Min.) Ehnert, 6:1 (81. Min.) Patrick Spartmann
02.11.2013     FP Marienberg - SV Olbernhau (2.) gegen SpVgg Neundorf/Wiesenbad (8.)
In der Heimtabelle hat Olbernhau mit fünf Siegen und 25:3 Toren die beste Bilanz aufzuweisen. Nun soll der nächste Erfolg her, zumal die Gäste auf den gesperrten Torhüter Siegert verzichten müssen.

03.11.2013 | 14:00 Uhr SVO I - SpVgg Neundorf/Wiesenbad
03.11.2013 | 12:00 Uhr SVO II - SpG Neundorf-Wiesenbad/Zschopautal II
30.10.2013     Kreisliga Erzgebirge Staffel Ost - SVO I – FSV Motor Marienberg I 2 : 1 (1:1)
Am 13. Spieltag begrüßten wir die 2. Mannschaft von Motor Marienberg! Nach dem guten Spiel in Börnichen wollten wir auch dieses Heimspiel positiv gestalten. Wir versuchten sofort Druck zu erzeugen, jedoch ohne zwingende Chancen herauszuarbeiten. In der 16. Minute gingen unsere Gäste, nach einer schönen Einzelleistung, mit 1:0 in Führung. Nach dem Gegentor versuchten wir mehr Tempo in unser Spiel zu bekommen, was uns leider nicht gelang. Chancen waren dennoch vorhanden, aber erst in der 45. Minute belohnten wir uns mit dem Ausgleich.

Die 2. Halbzeit musste einfach besser werden, wir erarbeiteten uns auch Möglichkeiten, aber erst in der 58. Minute gingen wir nach einem Kopfball in Führung. Jetzt versuchten wir die Entscheidung zu erzwingen, doch beste Möglichkeiten blieben ungenutzt. Unsere Gäste gaben nie auf und machten es uns sehr schwer, und wir mussten alles geben, um am Ende den knappen Vorsprung zu verteidigen.

Insgesamt eines unserer schwächeren Spiele, Marienberg verteidigte geschickt und wir fanden an diesem Tag nicht die Mittel, um das Spiel souveräner zu gestalten. Am Ende trotzdem ein verdienter Sieg, in einem sehr fairen Derby in dem uns Marienberg alles abverlangte.

Aufstellung: Wilde, Rösch, Kaulfuß, Pasc. Spartmann, Weißbach (85. Min Liebers), Matz, Ehnert, Winzer, Patr. Spartmann (78. Min S. Herklotz), Göhler (89. Min Martin)
Torfolge: 0:1 (16. Min), 1:1 (45. Min Patr. Spartmann), 2:1 (58. Min Brückner)
26.10.2013     FP Marienberg - SV Olbernhau (2.) gegen FSV Motor Marienberg II (5.)
Um den Zschopautalern auf den Fersen zu bleiben, darf sich Olbernhau keinen Ausrutscher erlauben. Der Aufsteiger aus Marienberg kann angesichts der beruhigenden Tabellensituation befreit aufspielen.

27.10.2013 | 14:00 Uhr SVO I - FSV Motor Marienberg II

Unsere 2. Mannschaft hat spielfrei
22.10.2013     Kreisliga Erzgebirge Staffel Ost SV Börnichen - SVO 1:4 (1:1)
Am 20. 10. bestritten wir das schwere Auswärtsspiel in Börnichen. Uns war bewusst, daß es ein schwieriges Spiel werden würde, der Platz ist eng und klein und die Gastgeber haben eine sehr gute Mannschaft beisammen. Wir richteten uns auf ein packendes und umkämpftes Spiel ein.

Das Spiel begann für uns perfekt, denn nach wenigen Sekunden führten wir durch einen schönen Schuss schnell mit 1:0! Das gab uns natürlich Sicherheit und wir versuchten weiter nach vorn zu spielen, erarbeiteten uns auch Chancen, die aber leider zu keinem weiteren Torerfolg führten. Nach einem Abwehrfehler erzielte Börnichen in der 32. Minute durch einen schönen Schuss den Ausgleich. Kurz vor dem Pausenpfiff trafen wir noch den Pfosten, somit blieb es nach 45 Minuten beim Unentschieden.

In der 2. Halbzeit wollten wir weiter druckvoll aber auch geduldig nach vorn spielen, jedoch mussten wir immer auf die gefährlichen Konter der Gastgeber achten. Nach einem Freistoß lenkte unser Torhüter den Ball gerade noch über die Latte. Wir spielten weiterhin auf das 2. Tor, das uns dann auch in der 68. Minute gelang. Nur 3 Minuten später erhöhten wir auf 3:1! Wir mussten jedoch weiterhin hellwach sein, denn die nie aufgebenden Gastgeber versuchten noch einmal zu verkürzen, um somit das Spiel wieder spannend werden zu lassen. 12 Minuten vor dem Ende erzielten wir dann mit dem 4:1 die endgültige Entscheidung in diesem Spiel.

Fazit: Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel, gegen eine kompakte und bis zum Schluss kämpfende Börnichener Mannschaft. Der Gastgeber verlangte uns alles ab, und wir mussten alles abrufen, um dieses Spiel zu gewinnen. Insgesamt ein sehr gutes Auswärtsspiel von unserer Mannschaft, die alles umsetzte was wir uns für dieses Spiel vorgenommen hatten!

Aufstellung: Wilde, Rösch, Kaulfuß, Brückner, Pasc. Spartmann (74. Min Schubert), Weißbach, Liebers, Matz, Ehnert (71. Min Winzer), Göhler, Patr. Spartmann (83. Min Böttger)

Torfolge: 0:1 (Ehnert 1. Min), 1:1 (32. Min), 1:2 (Liebers 68. Min), 1:3 (Göhler 71. Min), 1:4 (Winzer 78. Min)
22.10.2013     2. Kreisklasse Erzgebirge Staffel Ost - 9. Spieltag
SV Einheit Börnichen II - SVO II 2:7 (0:4)
Eine kampfstarke und nie aufsteckende Börnichener Mannschaft empfing uns zu ihrem Heimspiel, auf einem engen und schwer zu bespielenden Platz. So waren wir von Anfang an gefordert, diszipliniert, mit hohem Laufaufwand und passsicher zu spielen. Es gelang uns, dem Gegner keine nennenswerten Chancen zuzulassen und uns immer wieder eigene Angriffe zu erarbeiten. Es dauerte dann bis zur 15. Minute, ehe M. Beyer unser Team mit der 1:0 Führung auf den richtigen Weg brachte. Drei weitere sehr schön anzuschauende Tore durch S. Ihle (24. Min.), K. Hofmann (37. Min.) und S. Richter (45. Min.) brachten
unserer Mannschaft eine beruhigende Pausenführung.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Börnichener etwas besser ins Spiel und erkämpften sich ihrerseits Chancen. Eine davon nutzten sie dann zum 1:4 Anschlusstreffer in der 50. Minute. Jedoch F. Matz (59. Min.) stellte nach schöner Einzelleistung den alten Abstand wieder her. Per Elfmeter konnten die Gastgeber nochmals auf 2:5 (77. Min.) verkürzen, ehe P. Müller mit einem Doppelpack (78. und 82. Min.) das Endergebnis herstellte.

In den kommenden Spielen sollten wir weiter an einem kompakten Auftritt der Mannschaft arbeiten. Die Abstände zwischen Abwehr und Angriff, waren einige Male zu groß. Hier müssen wir uns gegenseitig noch besser helfen. Auch unsere Chancenverwertung kann durchaus noch effektiver werden.

Aufstellung:
V. Zenker, R. Herklotz, D. Hofmann, N. Seifert, S. Ihle (M. Drechsel 55. Min.), M. Bugner, F. Matz, M. Beyer, S. Richter, S. Herklotz, K. Hofmann (P. Müller 40. Min.)