02.08.2013     Testspielergebnisse
Krokusblüte Drebach-Falkenbach - SV Olbernhau 3:0 (3:0)
Geyer/Tannenberg II - SV Olbernhau II 1:9 (0:4)
Geyer/Tannenberg I - SV Olbernhau I 0:3 (0:1)
10.07.2013     Vorbereitungsspiele 2013/2014
Freitag, 26.07.2013
FV Drebach/Falkenbach 1 - SV Olbernhau 1 18:30 Uhr in Falkenbach
Sonntag 28.07.2013
Tannenberg 2 - SV Olbernhau 2 13:00 Uhr in Geyer
SpG Geyer/Tannenberg 1 - SV Olbernhau 1 15:00 Uhr in Geyer
Samstag 03.08.2013
VFB 07 Zöblitz-Pobershau 2 - SV Olbernhau 2 14:00 Uhr in Zöblitz
VFB 07 Zöblitz-Pobershau 1 - SV Olbernhau 1 16:00 Uhr in Zöblitz
Freitag 09.08.2013
TSV Elektronik Gornsdorf 1 - SV Olbernhau 1 19:00 Uhr in Gornsdorf
Samstag 10.08.2013
SV Olbernhau 2 - SV Olbernhau 1 15:00 Uhr Trainingsspiel
21.06.2013     Kreisliga Erzgebirge Staffel Ost SV Lengefeld - SVO I 1:5 (0:2)
Am 26. Spieltag bestritten wir unser letztes Auswärtsspiel in Lengefeld. Unser Ziel war es, mit einem guten Resultat die hervorragende Saison zu beenden und mit einem positiven Gefühl in die nächste Spielzeit gehen zu können. Wir versuchten direkt die Initiative zu ergreifen um uns Chancen zu erarbeiten und Kontrolle über das Spiel zu bekommen. Bereits in der 20. Minute gingen wir dann auch verdient in Führung um keine 6. Minuten später auf 2:0 zu erhöhen. Wir hatten das Spiel komplett im Griff, jedoch gelang uns kein Treffer mehr bis zur Pause. Im 2. Spielabschnitt wollten wir direkt das beruhigende 3. Tor nachlegen, um noch mehr Sicherheit ins Spiel zu bekommen. Doch das Spiel war jetzt sehr zerfahren, und es war auf beiden Seiten kein Spielfluss mehr vorhanden. Der Gastgeber wurde aktiver und hatte die große Chance auf den Anschlusstreffer, der aber in letzter Sekunde noch von uns verhindert wurde. Das Spiel wurde nicht besser, jedoch 10 Minuten vor Schluss erzielten wir dann doch das entscheidende 3:0. 2 Minuten später kam Lengefeld zum verdienten Anschluss, ehe wir dann noch mit 2 späten Toren zum 5:1 Endstand einen klaren Auswärtssieg feiern konnten.

Insgesamt war es eine herausragende Saison unserer Mannschaft, die vieles umsetzte was wir vor der Saison besprochen hatten. Wir wissen allerdings auch, das die nächste Saison viel schwieriger wird, weil die anderen Mannschaften uns jetzt als Spitzenmannschaft sehen. Wir müssen nächstes Jahr wieder mehr investieren und auch trainieren als die anderen, um diese Saison bestätigen zu können. Nochmals Gratulation an Großrückerswalde zum verdienten Aufstieg in die Kreisoberliga und viel Erfolg im nächsten Jahr!

Aufstellung: Hennig, Böttger, Weißbach, Patr. Spartmann (70. Min Bugner), Kaulfuß, Kreher, Pasc. Spartmann, Brückner, Winzer, Matz (70. Min S. Herklotz), Schubert (70. Min Göhler)

Torfolge:
0:1, 0:2 (Patr. Spartmann 20. Min, 26. Min)
0:3 (Bugner79. Min)
1:3 (81. Min)
1:4, 1:5 (Kreher 84. Min, 89. Min)
15.06.2013     FP Marienberg - SV Lengefeld (8.) gegen SV Olbernhau (2.)
Da der SV Lengefeld den Klassenerhalt in der Tasche hat, kann das Überraschungsteam der Rückrunde unbeschwert aufspielen. Dennoch ist der Gast klarer Favorit. Hinspiel: 0:4.

16.06.2013 | 15:00 Uhr SV Lengefeld - SVO I
12.06.2013     Kreisliga Erzgebirge Staffel Ost - FV Amtsberg - SVO I 0:2 (0:1)
Am drittletzten Spieltag waren wir zu Gast bei der Mannschaft vom FV Amtsberg. Schon im Hinspiel hat uns der FVA das Leben sehr schwer gemacht, wir gewannen zwar 2:0, unsere Tore fielen aber immer zu einem sehr günstigen Zeitpunkt. Wir wussten dass wir ein sehr gutes Spiel machen müssen, um als Sieger den Platz verlassen zu können. Wir übernahmen sofort die Initiative, die erste Chance hatte jedoch der Gastgeber, mit einem Freistoß an die Latte. Von dem Moment ab hatten wir das Spiel klar im Griff und erspielten uns viele Chancen, und in der 17. Minute erzielten wir dann auch das verdiente 1:0. Wir hatten weitere Chancen, verpassten aber bis zur Pause nachzulegen.

In der 2. Halbzeit wollten wir unbedingt die Entscheidung herbeiführen, aber wir ließen sehr viele Chancen ungenutzt. Es war also ein sehr enges Ergebnis, und solange es so bleibt, wird der Gastgeber an seine Ausgleichschance glauben. Unsere Chancen wurden noch klarer, aber wir schafften es einfach nicht den Sack zu zumachen. Erst in der Nachspielzeit erzielten wir das erlösende 2:0, was dann auch der Endstand war! Von unserer Seite aus war es ein sehr gutes Auswärtsspiel, das wir viel früher entscheiden mussten. Die Mannschaft hat spielerisch überzeugt, sich wahnsinnig viele Chancen erarbeitet, sich aber erst spät dafür belohnt. Amtsberg gab nie auf, und hat uns alles abverlangt. Wenn wir diese Leistung in den ausstehenden Partien bestätigen können dann haben wir sehr gute Chancen, auch diese Partien positiv zu gestalten!

Aufstellung: Wilde, Böttger, Weißbach, Patr. Spartmann (27. Min Winzer), S. Herklotz, Kaulfuß, Pasc. Spartmann (76. Min Bugner), Brückner, Göhler (86. Min Hofmann), Matz, Schubert

Torfolge: 0:1 (17. Min Göhler), 0:2 (90. Min Hofmann)
08.06.2013     FP Marienberg - SV Olbernhau (2.) gegen SV Witzschdorf (4.)
Obwohl der Titelkampf entschieden scheint, streben die Olbernhauer wie im Hinspiel (3:0) mit aller Macht einen Erfolg an. Schließlich wollen sie sich im letzten Heimspiel der Saison würdig von den Fans verabschieden.


09.06.2013 | 13:00 Uhr SpG Olbernhau II/Deutschneudorf II - SV Lauterbach
09.06.2013 | 15:00 Uhr SVO I - SV Witzschdorf
06.06.2013     FP Marienberg - Auch mit 80 Jahren noch unverzichtbar
Mit Wolfgang Matz hat gestern ein Urgestein des Olbernhauer Fußballs Geburtstag gefeiert. Viele Gratulanten waren gekommen, um ihn für seine Arbeit zu würdigen.

Von Matthias Leipnitz

Olbernhau - Wolfgang Matz aus Olbernhau hat gestern seinen 80. Geburtstag gefeiert. Zu den Gratulanten gehörte auch der Vereinsvorsitzende Silvio Miedrich. "Wolfgang hat über Jahrzehnte verlässliche Arbeit für den Olbernhauer Fußball geleistet", lobt Miedrich: "Wir wissen, was sie an ihm haben." Der Oldie kümmere sich als Verantwortlicher für die Öffentlichkeitsarbeit nicht nur um den Großteil der Schriftarbeiten, sondern ist seit jeher auch Ansprechpartner für alle möglichen Belange. Dafür bedankten sich die SVO-Kicker gestern mit einem Ball, auf dem sie alle unterschrieben hatten.

Trotz der vielen Gratulanten ist Wolfgang Matz keiner, der gern im Rampenlicht steht. Dabei hätte er allen Grund dazu. Der ehemalige Blechwalzwerker begann 1967 als Funktionär in der Fußball-Sektion bei der damaligen BSG Stahl Olbernhau. "Geplant war das ursprünglich nur für kurze Dauer", erinnert sich der Senior. In einem Monat werden es 46 Jahre. Bis 1972 betreute er verschiedene Teams, danach übernahm er die Leitung der Sektion. Aus den dafür vorgesehen drei wurden 14 Jahre. "Da war ich an fast allen Wochenenden mit den Fußballern unterwegs", erinnert sich der Funktionär. Frau und Familie hätten mit ihrem großem Verständnis dieses Engagement erst möglich gemacht, sagt Wolfgang Matz, der bis 1952 selbst dem runden Leder nachjagte. Dann zwangen ihn Knieprobleme jedoch zum Aufhören.

Dem Fußball blieb der Olbernhauer in vielen Funktionen treu. Seit 1998 hält er den Kontakt zur "Freien Presse" und meldet jeden Sonntagabend die Ergebnisse der SVO-Kicker. Dank seines Einsatzes stehen außerdem jede Woche aufs Neue die Vorschauen aller Olbernhauer Teams in regionalen Printmedien und in den beiden Schaukästen des Vereins. Montags und freitags zwischen 8 und 10 Uhr bereitet er die Informationen im Sportlerheim vor, wo er am Wochenende ohnehin anzutreffen ist.

Sein kleines Reich im Sportlerheim ist geprägt von Ordnung und von einer elektrischen Schreibmaschine, an der die Tasten für die Zahlen schon lange nicht mehr blütenweiß sind. Gleich daneben stehen, übereinander gestapelt, die Dokumente für alle Spielklassen. "Bei mir liegt alles an seinem Platz, da kannst du im Finstern zugreifen", sagt er stolz. Eigentlich habe der Oldie nun das Alter, um Jüngere in seine Fußstapfen treten zu lassen. "Aber es findet sich ja keiner", sagt Matz, der gleichzeitig klarstellt: "Raustragen lass´ ich mich hier nicht."
05.06.2013     Kreisliga Erzgebirge Staffel Ost SVO I - SV Heidersdorf 2:1 (1:0)
Am 23. Spieltag begrüßten wir unsere Gäste aus Heidersdorf zum Derby! Wir wollten an die guten Ergebnisse der letzten Wochen anknüpfen und uns die 3 Punkte sichern. Unsere Mannschaft kam gut ins Spiel und übernahm sofort die Initiative. Bereits in der 16. Minute erzielten wir, durch eine sehr gute Einzelleistung, das Führungstor. Wir hatten das Spiel danach gut im Griff, mussten jedoch immer wieder hellwach sein um die Konter der Gäste zu unterbinden! Das 2. Tor wollte nicht fallen, und so ging es nur mit einem 1:0 in die Kabinen.

Im 2. Abschnitt wollten wir weiter aggressiv nach vorn spielen und schnell das2. Tor machen, um noch mehr Sicherheit in unser Spiel zu bringen. In der 61. Minute war es dann endlich so weit, und wir erhöhten auf 2:0, durch einen schönen Freistoßtreffer! Aber nur 10 Minuten später kamen unsere Gäste zum Anschluss und es wurde wieder spannend! Wir hatten noch Chancen für die Entscheidung, da wir aber hinten gut standen und nichts mehr passierte, blieb es letztendlich beim knappen aber hochverdienten Sieg für unsere Mannschaft.

Dieses Spiel hat wieder gezeigt, dass wir uns jeden Sieg hart erarbeiten müssen und uns keine Nachlässigkeiten erlauben dürfen. Wir werden versuchen die letzten 3 Spiele genauso anzugehen wie die gesamte Saison, um mit positiven Ergebnissen in die Sommerpause gehen zu können!

Aufstellung: Wilde, Böttger, Weißbach, Patr. Spartmann (65. Min S. Herklotz), Kreher, Pas. Spartmann (75. Min Göhler), Brückner, Winzer, Matz, Schubert, Bugner (65. Min Scheffler)

Torfolge: 1:0 (Bugner 16. Min), 2:0 (Winzer 61. Min), 2:1 (70. Min)
04.06.2013     Tim will als Balljunge mit Michael Ballack auf den Platz


24.05.2013     Kreisliga Erzgebirge Staffel Ost Grünhainichener BC – SVO I 0:4 (0:1)
Am Pfingstsamstag hatten wir unser Nachholspiel in Grünhainichen zu bestreiten. Es war das erwartet schwierige Spiel beim Tabellenletzten, weil wir wussten, dass sie um ihre letzte Chance kämpfen werden, und darüber hinaus trotz ihres Tabellenstandes durchaus gute Ergebnisse erzielt hatten.

Unser Ziel war, die Leistungen der letzten Wochen zu bestätigen und uns den 2. Tabellenplatz zu sichern. Wir gingen wieder sehr offensiv zu Werke, und hatten einen Start nach Maß! Bereits in der 4. Spielminute gingen wir mit 1:0 in Führung, weil wir konsequent nachsetzten. Wir hatten das Spiel gut im Griff, ohne uns viele große Chancen zu erarbeiten. Wir mussten aber immer wieder aufpassen, denn auch der GBC hatte einige Ansätze zu Möglichkeiten zu kommen!
In der 2. Halbzeit mussten wir uns steigern und versuchen das 2. Tor zu machen, um Ruhe ins Spiel zu bekommen. Nach mehr als einer Stunde bekamen wir einen berechtigten Handelfmeter, den wir dann auch souverän nutzten. Von diesem Moment an hatten wir das Spiel komplett im Griff, und erzielten dann zwangsläufig noch das 3. und 4. Tor! Da wir schon 3mal gewechselt hatten und in den letzten Minuten noch 2 verletzte Spieler beklagen mussten, standen wir am Ende mit nur noch 8 Feldspielern auf dem Platz, was aber am Ergebnis nichts mehr änderte!

Grünhainichen war trotzdem ein unbequemer Gegner, der uns alles abverlangte. Dennoch war der Sieg nie gefährdet und letztendlich auch in dieser Höhe verdient!

Aufstellung: Hennig, Georgi, Weißbach (68. Min Patr. Spartmann), S. Herklotz, Kaulfuß, Pascal Spartmann, Brückner, Scheffler (80. Min Hofmann), Winzer (68. Min Bugner), Göhler, Matz

Torfolge:
0:1 (4. Min S. Herklotz)
0:2 (63. Min Matz)
0:3 (66. Min Scheffler)
0:4 (83. Min Bugner)