19.12.2016     Ergebnisse
Ergebnisse:

HALLENKREISMEISTERSCHAFT

Frauen

Vorrunde 2 - SVO gegen:

SpG Thum-Herold 2/Gornsdorf 3:3
FSV 1990 Mitteldorf 0:3
ATSV Gebirge/ Gelobtland 0:3

Platzierungsspiele 5. – 8. Platz – SVO gegen:

SG Rotataion Borstendorf 3:0
ATSV Gebirge/ Gelobtland 0:3

Damit ein hervorragender 6. Platz und mit Monique Nitschke eine unserer Damen im Allstar Team.

E-Jugend

Zwischenrunde 4 – SVO gegen:

FC Stollberg 1:3
TSV Grün- Weiß Mildenau 3:0
SpG Börnichen/Borstendorf/Grünhainichen 3:2
SV Neudorf 1:2
ESV Eintracht Thum Herold 4:0

Damit mit 9 Punkten und 12:7 Toren als zweitplatzierter für die Endrunde qualifiziert.
12.12.2016     Ergebnisse und Vorschau
Ergebnisse:
F-Junioren: Hallenkreismeisterschaft Zwischenrunde 3 - SVO gegen:
SV B/W Crottendorf 1:1
TSV Geyer 1:3
FV Amtsberg 0:4
SpG Zöbl.-P./Pock.-Leng. 0:0

Damit 4. Platz mit 2 Punkten und 2:8 Toren nicht qualifiziert für die Endrunde

Vorschau:
18.12.2016
E-Junioren: Hallenkreismeisterschaft Zwischenrunde 4 in Marienberg 09:30 Uhr
06.12.2016     Ergebnisse und Vorschau
Ergebnisse:

D-Junioren: Hallenkreismeisterschaft Vorrunde 2 - SVO gegen:
TSV Mildenau 1:3
ATSV Gebirge/Gel. 0:1
VfB Zöblitz-Pobershau 0:1
SV Germania Gornau 2:1

Damit 4. Platz mit 3 Punkten und 3:6 Toren nicht qualifiziert für die Zwischenrunde

E-Junioren: Hallenkreismeisterschaft Vorrunde 8 - SVO 2 gegen:

SpG Börn./Borst./Grünh. 0:2
SpG Deutschn./Neuh. 2:3
SG Wolkenstein 1:3
VfB Zöblitz-Pobershau 0:3
SpG Lauterb./Geb./Gelobt. 1:0

Damit 5. Platz mit 3 Punkten und 4:11 Toren nicht qualifiziert für die Zwischenrunde

E-Junioren: Hallenkreismeisterschaft Vorrunde 9 - SVO gegen:
FSV Motor Marienberg 5:1
FSV Scharfenst.- Großolb. 5:2
FV Drebach-Falkenb. 4:2
FSV Pockau- Lengefeld 7:0
SV Großrückerswalde 5:0

Damit 1. Platz mit 15 Punkten und 26:5 Toren und qualifiziert für die Zwischenrunde

Vorschau:

10.12.2016
F-Junioren: Hallenkreismeisterschaft Zwischenrunde 3 in Olbernhau 10:00 Uhr
Herren: SV Olbernhau 2 – FSV Motor Marienberg 2 11:00 Uhr in Pockau

11.12.2016
Herren: SVO – FC Concordia Schneeberg 13:30 Uhr
02.12.2016     Spielbericht vom Pokalaus der 2. Mannschaft gegen Stützengrün-Hundshübel 0:3
Am vergangenen Sonntag gastierte unsere 2. Mannschaft im Viertelfinale des Kreisklassenpokals, nach 100 Km Anreise, in Hundshübel.
Zum Spiel: Die ersten 10 Minuten gingen klar an den Gastgeber, doch konnte man defensiv gut gegenhalten. Dann kamen wir besser ins Spiel und hatten in Minute 12 die erste Großchance der Partie, doch die Eingabe von Hoffmann war etwas zu weit und Böttger bekam den Ball im Strafraum nur an die Fußspitze. In der 14 Minute konnte Naseri sich durchsetzen, doch sein versuchter Heber aus 25 Metern, da der Torwart 14 Meter vor dem Tor stand, landete in den Armen des Keepers. Nun wieder Hundshübel, durch ihre 3 Stürmer immer wieder brandgefährlich, kam man immer wieder in Not und in der 24. Minute konnte Schubert sich nur mit einem Foul im Strafraum helfen, Elfmeter. Der fällige Elfer klatschte an den Außenpfosten und nun hoffte man aufzuwachen, doch der Gastgeber rannte nun noch mehr an, ohne jedoch zwingend zu wirken, sodass es etwas glücklich mit 0:0 in die Pause ging.

Abschnitt 2: Das gleiche Bild, der Gastgeber druckvoll und selber war man sehr unkonzentriert. In der 68. Minute dann Ecke der Hausherren, der Ball wird Richtung langen Pfosten verlängert und Wagner bekommt den Ball unglücklich an den Rücken und von da aus ins Tor, 1:0. Danach hatten unsere Farben den Ausgleich auf den Fuß, doch Jänicke schloss überhastet allein vor dem Keeper ab. In der 72. Minute dann ein Stellungsfehler unserer Abwehr und der Stürmer von Hundshübel schloss eiskalt aus 15 Metern ab, 2:0. Nun machte man hinten auf und hatte durch Naseri und Jänicke gute Chancen, doch irgendwie wollte der Ball nicht in das Tor. In der 79. Minute dann ein guter Spielzug der Hausherren, welcher vom Torjäger aus 16 Metern unhaltbar abgeschlossen wurde, 3:0. Das war dann auch der Schlusspunkt und man scheidet aus dem Pokal aus.

Fazit: Eine verdiente Niederlage gegen eine erfahrene und clevere Mannschaft. Diese Spiele muss die junge Mannschaft als Erfahrung mitnehmen, um ihre Entwicklung weiter voran zu treiben. Am kommenden Sonntag steigt dann noch das Nachholspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Marienberg 2, wo die Mannschaft nochmal alles zeigen und die Punkte in Olbernhau behalten will.
29.11.2016     Spielbericht der 1.Mannschaft vom Spiel gegen IFA Chemnitz 1:2
Schachzug Hartplatz wird belohnt

Auf dem kleinen Hartplatz gab es über 90 Minuten kaum spielerische Elemente zu sehen, wobei permanente lange und hohe Bälle, sowie hart geführte Zweikämpfe auf beiden Seiten, die Partie prägten.
Die Führung der Gastgeber aus einem langen Einwurf heraus - der abgeblockte Ball ging per Fallrückzieher über Torwart Wilde hinweg ins Tor. Dabei war die Staffelung schlecht - ein absolut vermeidbarer Gegentreffer. Auf Seiten der SVO hatten Patrick Spartmann und Toni Schuster nach abgeblockten Bällen im 16er die Chance den Ball ins Netz zu drücken, jedoch wurden beide Chancen nicht genutzt. Nach einem Halbfeldball köpft Manuel Sensfuß den Ball knapp am Pfosten vorbei - in dieser Aktion wird er jedoch rücksichtslos vom IFA-Keeper umgerannt. Der fällige Pfiff des jungen Unparteiischen blieb aus - im Nachgang gestand er den Fehler jedoch ein. Zum wiederholten Male wird der SVO ein glasklarer Strafstoß in dieser Spielzeit verwehrt. Die größte Chance vergab Toni Schuster, der eine scharfe Eingabe von Schäfer aus Nahdistanz freistehend über das leere Tor setzte. Die Gastgeber blieben schnörkellos und schlugen jeden Ball nach vorn - dazu waren sie bissiger in den Zweikämpfen und gewannen deutlich mehr Luftduelle. Auch die zweiten Bälle waren fast immer eine Beute der Chemnitzer. Mit dem Anpfiff zur zweiten Hälfte vergab IFA die Vorentscheidung - erst rettete Felix Lippmann mit starkem Einsatz - den Abpraller hielt Patrick Wilde stark. Mit zunehmender Spieldauer wurde die SVO präsenter und fand endlich in die Zweikämpfe. Max Flade schloss im Strafraum zu hektisch ab und vergab so eine gute Möglichkeit. Wenig später traf Stephan Schäfer aus aussichtsreicher Position den Ball nicht richtig. Die größte Chance vergab Manuel Sensfuß freistehend aus 7m - sein Ball ging deutlich am Tor vorbei. Praktisch im Gegenzug erhöhte Chemnitz auf 2:0. die SVO spielte nun Alles oder Nichts - die sich ergebenden Räume nutzen die Platzbesitzer jedoch nicht. Entweder verteidigte die hintere Linie glänzend - oder Torwart Wilde war auf dem Posten. Als Stephan Schäfer den Ball im Gewühl zum 2:1 Anschluss versenkte keimte nochmals Hoffnung auf: der Druck auf den Gastgeber wurde immer größer - trotz einiger verheißungsvoller Ansätze und einem Kopfball von Sensfuß der gerade noch so geklärt werden konnte, blieb es beim 2:1.
Trotz besserer Möglichkeiten unterliegt die SVO in einem Spiel was auf grenzwertigem Untergrund durchaus auch anders ausgehen kann. Derzeitig kann der kleine Kader die Ausfälle von Brückner, Winzer, Matz, Göhler und Kaden einfach nicht kompensieren.

"Wir müssen uns selber hinterfragen, warum wir gerade in der ersten Halbzeit nicht das umsetzen konnten was wir uns vorgenommen haben. In der zweiten Halbzeit haben wir das deutlich besser gemacht. Gegen Thalheim fehlten uns die klaren Möglichkeiten. In dieser Partie waren sie jedoch vorhanden. Auch wenn uns in einigen Situationen das Quäntchen Glück zur Zeit fehlt, darf man nicht so fahrlässig mit seinen Chancen umgehen."

Jetzt gilt es nochmals alle Kräfte gemeinsam zu mobilisieren und am kommenden Sonntag gegen den FC Stollberg vor heimischer Kulisse zu Punkten.

Die ausgefallene Partie gegen den FC Concordia Schneeberg wurde unterdessen für Sonntag, 11.12.2016 - 13:30 Uhr, neu angesetzt.
28.11.2016     Ergebnisse und Vorschau
Ergebnisse:
F-Junioren: Hallenkreismeisterschaft Vorrunde 2 - SVO gegen:
FV Drehabch/ Falkenbach 1:0; FSV Scharfenst. Großolb. 2:1; TSV Mildenau 0:4; FV Preßnitztal 5:1

Damit 2. Platz mit 9 Punkten und 8:6 Toren und Qualifizierung für die Zwischenrunde

Herren: SV Stützengrün-Hundshübel – SV Olbernhau II 3:0 (Pokal)
Herren: TSV IFA Chemnitz – SV Olbernhau 2:1
Torschütze: Sebastian Scheffler

Vorschau:
03.12.2016
D-Junioren: Hallenkreismeisterschaft Vorrunde 2 in Olbernhau 9:30 Uhr
E-Junioren: Hallenkreismeisterschaft Vorrunde 8 & 9 in Olbernhau 9:30 Uhr und 13:30 Uhr

04.12.2016
Herren: SV Olbernhau 2 – FSV Motor Marienberg 2 11:30 Uhr
Herren: SVO – FC Stollberg 13:30 Uhr
28.11.2016     Bilder vom Auswärtsspiel gegen IFA Chemnitz
Hier sollte ein Bild erscheinenHier sollte ein Bild erscheinenHier sollte ein Bild erscheinenHier sollte ein Bild erscheinen
16.11.2016     Spielbericht der 2. Mannschaft vom Spiel in Grünhainichen 1:2
Am vergangenen Sonntag gastiert unsere 2. Mannschaft in Grünhainichen. Auf schwierigem Geläuf und -2 Grad sollte sich ein unansehnliches Spiel entwickeln.

Zum Spiel: In der Anfangsphase war man klar spielbestimmend und hatte durch Naseri, Scheffler und Hoffmann die Führung auf dem Fuß, doch scheiterte man wieder einmal am eigenen Unvermögen. In der 10. Minute dann der Schock: Ein durchgesteckter Ball durch unsere Abwehrreihe wurde aus 15 Metern eiskalt verwertet und man lag hinten. Nun blieb man zwar spielbestimmend, doch war man nicht zwingend genug und durch Unkonzentriertheiten in der Verteidigung, machte man den Gegner immer wieder stark. Kurz vor der Halbzeit hätte man einen klaren Strafstoß, nach Foul an Scheffler, bekommen müssen, doch der Schiedsrichter lies weiter spielen. So ging es mit 1:0 in die Kabine.

Abschnitt 2: In der 46. Minute erneut ein Abstimmungsfehler unserer Abwehr und der Torjäger der Hausherren schob aus 5 Metern ein, 2:0. Nun stellte man auf komplette Offensive um, doch blieb man weiter unkonzentriert und spielte sehr aufgeregt gegen nun sehr tief stehende Gastgeber. Das Spiel wurde immer unansehnlicher, da beide Seiten mit vielen langen Bällen agierten, die aber vor dem Strafraum abgefangen wurden. So ging es in die Schlussviertelstunde. Die besseren Aktionen auf unserer Seite, doch scheiterte man trotz bester Chancen, immer am eigenen Unvermögen. In der 81. Minute kam dann mal ein Ball in den Strafraum und der eingewechselte Löffler verkürzte aus Nahdistanz auf 2:1. Nun warf man alles nach vorn und hätte in der 86. Minute erneut einen klaren Strafstoß bekommen müssen, aber die Pfeife blieb wieder stumm. Als der Schiedsrichter, zur Verwunderung aller, dann noch pünktlich nach 90 Minute Abpfiff, war die erste Auswärtsniederlage der Saison besiegelt.

Fazit: Schwache Leistung, Unkonzentriert in allen Mannschaftsteilen. Nun muss man die Niederlage schnell abhaken, da am nächsten Sonntag, zum letzten Punktspiel des Jahres, der ungeschlagene Tabellenführer aus Marienberg bei uns gastiert.
14.11.2016     SV Tanne Thalheim - SVO I
Hier sollte ein Bild erscheinenHier sollte ein Bild erscheinenHier sollte ein Bild erscheinenHier sollte ein Bild erscheinen
14.11.2016     Ergebnisse und Vorschau
Ergebnisse:
F-Junioren: FV Rot Weiß Preßnitztal – SVO (POKAL) --- ABGESAGT
E-Junioren: SVO – SpG Lauterbach/ Gebirge-Gelobtl. 2:6
Torschützen: Lara Kintzel, Lennox Bräuer

D-Junioren: SVO – FSV Motor Marienberg 2 7:4
Torschützen: 3x Sophie Reinhardt, 2x Moritz Nowak, 2x Andi Hofmann

C-Junioren: SpG Zöblitz- Pobershau/Marienberg - SpG SV Pfaffroda/SVO 1:1
Torschütze: Eric Mühl

B-Junioren: SpG Königswalde/Bärenstein – SpG SVO/SV Pfaffroda 0:2
Torschützen: Luka Gergaia, Willy Kriester

Herren: SV Tanne Thalheim - SVO I 2:0
Herren: Grünhainichener BC - SVO II 2:1
Torschütze: Adrian Löffler

Vorschau:
Sonntag, 20.11.2016
Herren: SVO II – FSV Motor Marienberg II 11:30 Uhr
Herren: SVO I – FC Concordia Schneeberg 14:00 Uhr